Schließen

WIR SIND DIE

LANFER AUTOMATION

Ihr Partner in den Bereichen der Intralogistik, Robotik, Industrieautomation und Schaltschrankbau.

Sprechen Sie uns an und Profitieren Sie von dem Lanfer Expertenwissen 
Hier gehts zu den Kontakten 


Lanfer Automation GmbH & Co. KG aus Borken-Weseke

Ihr Experte in der Automatisierungstechnik

Mit uns, realisieren Sie eine höhere Wirtschaftlichkeit Ihres Unternehmens – denn wir sind darauf spezialisiert, Ihre Geschäfts- und Produktionsprozesse zu Automatisieren. Wir Überwachen, Steuern und Regeln Ihre Prozesse.


Lanfer Automation

Wachstum braucht Strukturen

Mit einem Wachstum von 40 auf rund 90 Mitarbeitende innerhalb der vergangenen sechs Jahre, einer umfangreichen Umstrukturierung der Arbeitsplätze und der Erschließung des neuen Geschäftsfelds Robotik hat Guido Faßbender das Team von Lanfer Automation neu ausgerichtet. Der Geschäftsführer des Unternehmens aus Borken-Weseke, das sich auf die Automatisierung von Geschäfts- und Produktionsprozessen konzentriert, hat damit den Umsatz seit seinem Einstieg 2015 verdreifacht.

Faßbender hat in den vergangenen Jahren einen Schwerpunkt seiner Arbeit auf die Weiterentwicklung der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter gelegt. „Ich habe mit jedem Mitarbeitenden gemeinsam die individuellen Entwicklungsmöglichkeiten und Wünsche besprochen. So haben wir festgestellt, auf welcher Position zum Beispiel eine Weiterbildung helfen kann, um den nächsten Karriereschritt zu machen oder noch mehr Expertise ins Team Zu holen. Wachstum braucht schließlich Strukturen", erklärt Faßbender. Auch die Nachwuchsförderung hat der Unternehmer im Fokus. Jedes Jahr bildet Lanfer junge Menschen zum Elektroniker für Automatisierungstechnik aus. Zu den Schulen in der Umgebung pflegt das Unternehmen einen engen Kontakt, um frühzeitig geeignete Kandidaten für eine Ausbildung zu finden. Mit der Maria-Sibylla-Merian- Realschule kooperiert Lanfer im Rahmen des Projekts „Partnerschaft Schule-Betrieb" der Industrie- und Handelskammer Nord Westfalen. Die Schülerinnen und Schüler bekommen bei dem Unternehmen Einblicke in den Betrieb und in die Ausbildung. „So entstehen oftmals die ersten Kontakte zu potenziellen Azubis", erklärt Faßbender. Durch das Engagement als Ausbildungsbetrieb und das Angebot an die Azubis, nach ihrer Lehre im Unternehmen zu bleiben, ist der Altersdurchschnitt im Lanfer-Team auf 31 Jahre gesunken.

Auch die Zusammenarbeit im Team hat Faßbender verändert: flexible Arbeitsplätze, an denen sich die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter je nach Projekt zusammensetzen können, anstatt feste Büroplätze. „Das kam in unserem Team sehr gut an und hat dazu geführt, dass Projekte effizienter und mit einem regen Ideenaustausch umgesetzt werden“, freut sich der Geschäftsführer.

Zum Team gehören auch Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die Faßbender erst vor kurzem für die Robotik eingestellt hat. „Diesen Bereich haben wir neu aufgebaut. Durch unsere Teilnahme am Automatisierungs- und Robotik Center und dem dazugehörigen Netzwerk . Robotik für KMU' der WFG für den Kreis Borken haben wir spannende Einblicke In diese neue Technologie bekommen. So kam die Idee zustande, dass wir die Robotik als neues Geschäftsfeld in unser Portfolio aufnehmen. Dadurch haben wir viele Neukunden gewonnen“, erläutert Faßbender.

Dennoch liegt die Kernkompetenz bei Lanfer nach wie vor in der Elektrotechnik für den Maschinen- und Anlagenbau. In der E-Werkstatt arbeiten 30 Monteure und 15 Auszubildende. „Wir sind immer noch eine typische ‚Elektrobude' wie zur Zeit der Gründung 1979. Wir bauen Schaltschränke, die wir dann in die Systeme unserer Kunden integrieren. Aber wir stellen uns auch auf die neuen Anforderungen an Arbeits- und Produktionsprozesse, die sich aus der Digitalisierung ergeben, ein und helfen unseren Kunden, diese erfolgreich umzusetzen. Insofern nimmt die Automatisierungstechnik mit der Intralogistik und der Robotik einen immer größeren Part ein. Ziel ist es, nicht Menschen durch Roboter zu ersetzen, sondern Arbeitsprozesse da zu automatisieren, wo es Sinn macht und eine Arbeitserleichterung für die Mitarbeitenden ist - zum Beispiel durch intelligente Behälter- und Palettenfördertechnik mithilfe eines Roboters oder Hochregallagersysteme“, betont Faßbender.

Aktuell bearbeitet das Lanfer-Team ein großes Robotik-Projekt im intralogistischen Bereich in Süddeutschland. „Wir programmieren dort eine Anlage, mit der Behälter transportiert, selektiert und ins Hochregallager eingeräumt werden können“ erklärt Faßbender. Der Unternehmer hat schon die nächsten Projekte im Blick: „Für die kommenden Monate stehen bereits jetzt weitere spannende Aufträge in der Intralogistik, Robotik und Industrieautomation fest. Viele davon kommen aus der Region, sodass wir mit unserer Technologie dazu beitragen können, den Wirtschaftsstandort Münsterland zu stärken.“

Quelle: Wirtschaft aktuell /Ausgabe III 2021

 


Social Media

Aktuelles auf Facebook


Liebe Geschäftspartner und Freunde der,

Lanfer Automation

wieder ist ein Jahr ins Land gegangen.
Wir bedanken uns herzlich für die gute Zusammenarbeit und das entgegengebrachte Vertrauen in uns im vergangenen Jahr.

Wir freuen uns auf ein weiteres erfolgreiches neues Jahr.
 

Unsere Partner

Wir arbeiten mit starken Partnern zusammen. Das bringt uns ein Plus an Power und Produkten – und Ihnen die Gewissheit, aus vielen guten Optionen das Optimum zu erhalten.